~Servenas Blog~


Aktuelles

Feststellung
des Tages

Über...

Fragen & Antworten
Fragen & Antworten II
Link
Link
Link
Link

Gästebuch
Kontakt
Archiv
Süchtig?




Teuflische Ravioli
Aku-chan
Sayuri
Dragonlord
Königshenker

Gratis bloggen bei
myblog.de

Was mich (nicht) hier hält

Dass myblog nicht unbedingt die beste Blog-Community ist, weiß ich ja schon seit längerem. Trotzdem gibt es einige Gründe, die mich bis jetzt von einem Wechsel zu einem anderen Bloganbieter abhalten.

1) Schlichte Nostalgie. Dieser Blog kündet immer noch von meinen ersten tapsigen Schritten im Internet (auch wenn die Einträge nicht mehr vorhanden sind). Da ich an alten Sachen hänge, möchte ich mich nur ungern von diesem Blog trennen.

2) Die Gewohnheit. Mit myblog kann ich umgehen, ich weiß, wie alles funktioniert. Mich komplett umstellen zu müssen, schreckt mich ab.

3) Ich mag meinen Blog, so wie er ist (inklusive zusammengestückeltem Layout). Warum etwas daran ändern? Besonders das simple Gästebuch möchte ich nicht missen.

4) Ich pflege noch (sporadisch) Kontakte über myblog und möchte diese nicht aufgeben.

So, und jetzt kommt es, wie es kommen muss: Das große, dicke...

ABER:

1) Die Community, die ich in der ersten Zeit hier kennenlernte, gibt es nicht mehr. Es geht so weit, dass ich mir selbst versichern muss, kein wirklicher Teil dieser Community zu sein, sondern nur meinen Blog hier zu haben. Es gibt gute und interessante Blogs, aber die sind zwischen "Pro Ana" und Depressiven schwer zu finden. Insgesamt ist mir das hier zu "jung".

2) Das Argument für viele, die verschwinden: Der Server. Als ich nur sporadisch bloggte, habe ich es kaum bemerkt, doch jetzt fällt mir auf, dass z.T. Teile von Einträgen verschwinden und die Seite in manchen Momenten einfach endlos langsam ist. Schwer wiegt auch, dass das scheinbar niemand von den Verantwortlichen zu interessieren scheint. Hiermit kommen wir auch zum...:

3) Support. Selber noch keine Erfahrungen gemacht, doch scheint mir der, von dem, was ich bisher mitbekommen habe, nicht weit her zu sein. Man scheint die User allein zu lassen.

4) Kaum andere interessante Blogs. Selbst bei denen, die in den Top 100 stehen, kann ich kaum etwas anfangen. Freunde, von denen ich früher gern etwas gelesen habe, bloggen kaum mehr. Sachen mit Witz und Pep sind schwer zu finden.

5) Ständige Neuerungen, die mir unnötig scheinen. Dies schwächt vor allem das Argument der Gewohnheit, denn diesen ganzen Schnickschnack empfinde ich als überflüssig. Wo wird einmal an den Grundzügen gearbeitet?

6) Kaum Leser. Vermutlich ist mein Blog genauso uninteressant für andere User, wie ihre für mich. Zeit, die Community zu wechseln?

So, und hier...stehe ich nun. Halten tut mich meine Nostalgie und die Tatsache, dass ich noch nicht weiß, wohin ich wechseln möchte. Irgendjemand Vorschläge?

Oder möchte mich jemand eventuell doch hier halten (und kann mich überzeugen)...?

23.6.09 20:35
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Aku / Website (12.8.09 20:35)
Ich muss ganz ehrlich zugeben, da ich zu den Leuten gehöre, die einfach nicht mehr hier sind... Keine Vorschläge oder sinnvollen Anmerkungen. Nein.
(Okay, komm zu Livejournal, ab und zu tue ich da was...)
Aber eigentlich wollte ich meinen Blog immer mal wieder wiederbeleben. Verdammt. - Und im Zuge meines heutigen Anfalls habe ich auch deinen monatealten Kommentar gelesen...
Ja, ich lebe noch!^___^
Meistens gut, heute schwer verwirrt und irgendwie von der Welt als solcher enttäuscht, aber definitiv lebendig. =)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen